Wie schnell wachsen meine Haare eigentlich? #Faktencheck

Wie schnell wachsen Haare? Wir haben recherchiert…

Maßband um herauszufinden, wie schnell Haare wachsenEine allgemeingültige Antwort auf die Frage, wie schnell Haare wachsen, gibt es nicht. Es hängt von verschiedenen Faktoren ab. Allgemein ist der Haarwuchs genetisch veranlagt und schwankt daher von einer zur anderen Person. Im Prinzip gibt es drei Phasen des Haarwachstums. Die erste Phase dauert zwischen zwei und sechs Jahren (abhängig von Alter, Geschlecht, Genen).

Während dieser Zeit bildet sich die Haarwurzel. Die Folge ist das Wachstum der Haare. Danach kommt es zur zweiten Phase, in der die Zellproduktion eingestellt wird. Das bedeutet, dass sich das Haar anfängt, wieder zu lösen. Während des dritten Schrittes regeneriert sich der Haarballen. Nun regeneriert sich der Haarballen und ein neues Haar entsteht. Generell ist der Haarzyklus bei Frauen länger als bei Männern.

Haarwachstum im Monat


Es ist gar nicht so einfach zu sagen, wie schnell ein Haar pro Monat wächst. Einige Anhaltspunkte gibt es für das monatliche Haarwachstum, an denen du dich orientieren kannst. Folgende Faktoren sind bekannt:

  • Wachstum pro Tag durchschnittlich zwischen 0,3 und 0,5 Millimeter
  • Das ergibt pro Monat zwischen 1 und 1,5 Zentimeter

Also richtig viel ist es wirklich nicht. Pro Jahr würden also maximal 15 Zentimeter hinzukommen. Möchtest du dein Haar wachsen lassen, so musst du also jede Menge Geduld mitbringen. Eventuell gehörst du auch zu den Glücklichen, bei denen das Haar durchschnittlich viel wächst. Denn bei manchen Personen wachsen die Haare sogar zwischen 2 und 2,5 Zentimeter pro Monat. Doch dafür müssen viele günstige Faktoren zusammenspielen.

Günstige Faktoren für schnell wachsende Haare

Besonders wichtig sind die Gene. Wenn du genetisch so veranlagt bist, dass die Haare nur langsam wachsen, so stehen die Chancen allgemein schlechter. Die Gene spielen eben eine große Rolle. Weitere Faktoren sind:

  • Gesunde und ausgewogene Ernährung
  • Geschlecht
  • Lebensstil

Vitamine sind grundsätzlich wichtig, auch für die Förderung des Haarwachstums. Nimmst du genügend Vitamine zu dir, so kannst du bereits Einiges für das Haarwachstum auf natürlich Weise tun. Fast Food, Nikotin und Alkohol tragen beispielsweise nicht zum Wachsen der Haare bei. Ebenfalls sollte zu viel Stress gemieden werden. Ein seelisches Gleichgewicht ist ebenfalls ein wichtiger Punkt für ein gesundes und schnelles Haarwachstum und gegen Haarausfall. Regelmäßige Haarkuren können sich positiv auf das Wachstum auswirken. Anzuraten ist es, mindestens zweimal pro Monat eine Haarkur durchzuführen. Das tut Kopfhaut und Haar gleichermaßen gut. Eine Kopfmassage stellt sich ebenfalls als förderlich heraus. Denn so wird die Kopfhaut zur Durchblutung angeregt. Haarwasser kannst du auch selber machen. Hierfür benötigst du 100 ml klaren Schnaps, 5 Tropfen Thymianöl (ätherisch) und 15 Tropfen Rosmarinöl (ätherisch).


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (631 Bewertungen, durchschnittlich: 4,80 von 5)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen