Die richtige Pflege für trockene Haare

Die richtige Pflege für trockene Haare

Trockene Haare

Matt, spröde, kraftlos und unansehnlich – strapazierte und trockene Haare sind alles andere als ein schöner Anblick. Viele Frauen haben mit diesem Problem zu tun und wissen oft nicht, wie sie ihre Haare richtig pflegen sollen. Trockene Haare entstehen immer, wenn die Kopfhaut sehr spröde ist. Sie beginnt zu schuppen, die Haut spannt sich, es kommt zu Rötungen und einem unangenehmen Juckreiz. Sind die Haare spröde, fühlen sie sich rau und porös an und lassen sich nur schwer kämmen, weil die schützende Talgschicht auf der Kopfhaut viel zu dünn ist.

Trockene Haare richtig waschen

Dr. Schedu Berlin Keratin Kollagen Intensivkur 200ml, mit Arganöl, Jojobaöl, Sheabutter, und Aloe Vera, 100% silikonfrei & tierversuchsfrei *
  • Die Pflegeformel von Dr. Schedus Intensivkur basiert auf den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft. Ein hoher Anteil Keratin, Kollagen, Aloe Vera, Jojobaöl, Sheabutter und Arganöl verleiht Ihrem Haar anhaltenden Glanz und sorgt für optimale Feuchtigkeit. Kraftloses und sprödes Haar wird revitalisiert und besser Kämmbar sein.

Trockene Haare haben ständig „Durst“, da es ihnen an Feuchtigkeit mangelt. Jede Haarwäsche entzieht den Haaren immer wieder die dringend benötigte Feuchtigkeit und auch Fett. Wer trockene Haare hat, sollte sie daher nur alle zwei bis drei Tage waschen. Optimal ist ein Shampoo mit Inhaltsstoffen, die Feuchtigkeit spenden. Das ist beispielsweise bei Aloe Vera, bei Glyzerin und bei Hibiskus der Fall. Die schön blühende Pflanze enthält viel Vitamin C und das sorgt dafür, dass spröde Haare weicher und geschmeidiger sind. Vor dem Waschen die Haare gut durchfeuchten und eine kleine Menge Shampoo verwenden. Das Shampoo kurz in die Kopfhaut einmassieren, um so die trockenen Spitzen der Haare zu schonen.

An der Luft trocknen lassen

Trockene Haare und die heiße Luft des Föhns vertragen sich nicht gut. Wer trockene Haare hat, sollte sie daher nach Möglichkeit an der Luft trocknen lassen. Wenn es schnell gehen muss, den Föhn zwar auf die höchste Gebläsestufe, aber auch die niedrigste Heizstufe einstellen. Beim Föhnen einen Abstand von mindestens 30 Zentimeter einhalten. Wichtig ist zudem, den Luftstrom stets vom Ansatz der Haare weg nach unten zu richten. So kann sich die Schuppenschicht der Haare besser anlegen und wird zusätzlich nicht noch strapaziert. Das macht die Struktur der Haare gesünder und es glänzt wieder. Für trockene Haare ist ein Föhn optimal, der einen sogenannten Diffusor-Aufsatz hat. Damit lassen sich die Haare sanft trocknen und leichter kämmen.

Trockenes Haar perfekt stylen

Trockene Haare zu stylen, ist natürlich möglich, aber nicht ganz so einfach. Alle Styling-Produkte, die den Haaren Feuchtigkeit entziehen, sind tabu. Dazu gehören unter anderem Haarfestiger und Föhnlotionen, die Alkohol enthalten. Ideal sind hingegen alle Produkte, die Fett enthalten, wie Haarwachs, Styling-Cremes oder Haaröle. Sie versiegeln die Feuchtigkeit in den Haaren und machen sie geschmeidig. Wer Glanz in seine Haare bringen möchte, sollte sie nach der Behandlung mit einer Styling-Creme nicht zu heiß über eine Rundbürste föhnen. Wenn die Haare extrem trocken sind, kann es helfen, am Abend Kokos- oder Jojobaöl in die Haare einzumassieren. und sie anschließend zu einem nicht zu festen Zopf zu flechten.

Fazit

Wenn die Haare zu trocken sind, kann das eine große Belastung sein. Meist sitzt die Frisur nicht richtig, die Haare lassen sich einfach nicht bändigen und sind vielfach noch elektrisch geladen. Eine regelmäßige Kopfmassage kann hier die Lösung sein. Die Kopfhaut wird dabei durchblutet, was die Produktion der Talgdrüsen ankurbelt. Im Sommer ist es bei zu trockenem Haar immer wichtig, einen Hut oder ein Cap zu tragen, da die direkte Sonneneinstrahlung die Haare noch mehr austrocknet.

Titelbild: @ depositphotos.com / nastia1983

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 Bewertungen, durchschnittlich: 4,84 von 5)
Ulrike Dietz

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen.
Ulrike Dietz

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen